Juli 2016 - Hennes

von

HENNES traurige Vorgeschichte
Hennes wurde am Straßenrand mehr tot als lebendig gefunden. Was ihm widerfahren ist, kann man nicht sagen, entweder hat jemand versucht ihm dilettantisch den Hals durch zuschneiden, hat sich aber nicht bis zu Vollendung getraut oder er ist in einer Schlinge oder einem Zaun hängen geblieben. Selbst die Tierklinik in der er sofort operiert wurde, konnte nur diese Vermutungen anstellen. Hennes hat nach langer Genesungsphase alles bestens überstanden und hat sich hier super in seiner Pflegefamilie integriert. Er hat es nicht übel genommen, Gott sei Dank, man kann ihm gerne seinen Hals kraulen oder ein Halsband anlegen, er hat gar kein Problem. Allerdings scheint er es nicht sehr gut gehabt zu haben, bei einigen Bewegungen zuckt er schon zusammen und wartet auf den Schlag ! Das wird ihm hier natürlich nicht passieren. Er ist er ein toller Bub, der sich mit allen Hunden, ob groß, ob klein, ob Männlein oder Weiblein bestens versteht, bei Streit oder Pöbeleien geht er einfach, da macht er nicht mit und das hat er nicht nötig, dann sucht er sich eben einen anderen Weg oder jemand anderen zum Spielen, rennen und toben. Denn das mag er sehr gerne. Er hört bereits sehr gut, geht sehr schön an der Leine und auch im Auto mitfahren, alles kein Problem. In den wenigen Tagen, in denen er nun hier ist, hat er sich an die Regeln und das Prozedere hier auf der Pflegestelle schon gewöhnt. Er ist stark beeindruckt von dieser neuen tollen Welt, so viele nette Menschen, so viele Streicheleinheiten, viele nette Worte und so viele tolle Liegeplätze für Hunde und Katzen und nicht zu vergessen, stets etwas Gutes zu Essen, auch mal ein Leckerchen zwischendurch, das war schon einiges für den guten Hennes. Ja auch Katzen sind für Hennes kein Problem, sie sollten allerdings schon hundeerfahren sein, da er sie sehr gerne begrüßt und auch beschmust oder mal eben abschleckt. Selbst die alte, grummelige Katzendame findet ihn sehr charmant, da er trotz seiner Größe sehr galant sein kann und sehr respektvoll mit ihr umgeht. Alles in allem ist Hennes ein feiner Hund, der sehr sensibel ist und alles Neue richtiggehend aufsaugt. Er möchte gefallen und hat auch schon einige Tage im Büro verbracht, auch hier kann man ihn sehr gut mitnehmen. Innerhalb eines Tages hat er die Regeln verstanden, bleibt in seinem Körbchen, gerne mit einem Kauknochen, und ist super lieb, er stört überhaupt nicht. Hennes sucht eine nette Familie, gerne auch mit älteren Kindern, hundeerfahrenen Katzen oder gar einem Hundelkumpel oder Kumpeline. Eine Familie, die ihm sehr gerne noch etwas beibringt, denn daran hat er sichtlich Spaß. Die ihm noch viel von dieser neuen Welt zeigt und ihn einfach gerne hat. Denn das hat er sich nun, nach diesem mehr als bescheidenen Start in dieses Leben, mehr als verdient.

Hennes hat tolle Menschen gefunden. Happy End für Hennes

Zurück

Bilder und Texte Copyright by Viva la Hund e.V. / Natalie Plagemann