Juni 2016 - Peanut

von

PEANUT – schutzlos an einem Gully befestigt
Manchmal stehen wir fassungslos da…wie versteinert! Wozu manche Menschen fähig sind.!
Diese kleine Hündin haben unsere befreundeten Tierschützer vor Ort angebunden an einem Gulli gefunden. Der Gully sollte ihr als Unterstellmöglichkeit bei der Hitze dienen…gefüttert wurde sie mit Essensreste und Tierkadaver. In einer Rettungsaktion konnte die Hündin, die wir nun PEANUT getauft haben befreit werden und ins Tierheim gebracht werden.
Einem Tierarzt wurde sie vorgestellt. Peanut war fast ausgetrocknet und verhungert.

Anfang Juni besuchten wir das Tierheim, wo auch Peanut sitzt. So eine aufgeschlossene und fröhliche Hündin! Wahrnsinn, dass sie so schnell vergessen und das positive aus dem Leben ziehen. Peanut ist verschmust und unendlich lieb. Kommt mit allen anderen Hunden zurecht und liebt Menschen. Wir hoffen so sehr, dass auch sie bald ihre Menschen findet.
Peanut hat sich so toll entwickelt. Aus der dürren und vernachlässigten Hündin ist eine wahre Schönheit geworden. Dazu ist sie so friedsam und zu allen immer freundlich und aufgeschlossen. Peanut ist sehr verschmust und anhänglich, versteht sich so toll mit allen anderen Hunden und ist dazu eine echte Schönheit geworden. Nun hat sie es endlich verdient auch ein richtiges Zuhause zu bekommen.

Nachtrag:
PEANUT kommt zu uns. Im Januar haben wir wieder die Möglichkeit Hunde einreisen zu lassen und auch Peanut soll endlich zu uns kommen! Wir freuen uns schon so sehr auf diese tolle, sanfte, verschmuste und sehr soziale Hündin….ein Hammer wenn man ihre Vorgeschichte kennt und wie nett sie immer geblieben ist

Auch Peanut hat tolle Menschen gefunden. Happy End für Peanut

Zurück

Bilder und Texte Copyright by Viva la Hund e.V. / Natalie Plagemann