Franny/ Franzi

Was könnten wir hier hin packen?

Allgemeine Infos

Rasse Malteser- Mix
Alter geb. Oktober 2015
Herkunftsland Portugal
Patenhund seit März 2017

Hintergrund

Grund der Patenschaft Patella-Luxation Grad 3 links Grad 2 rechts Taubheit im hinteren Bereich Lichtempfindlichkeit der Augen, starker Tränenfluss Epilepsie
Benötigte Medikamente Aufbaupräparate, Muschelextrakte, Spezialfutter

Die Geschichte

Bei uns ab/seit Franny wurde mit ihrem Hundefreund Oscar unter dubiosen Erklärungen im Tierheim in Portugal abgegeben. Angeblich sei die sehr alte Besitzerin nicht mehr in der Lage sich um zwei so junge Hunde zu kümmern und hätte einer Abgabe nicht widersprochen. Franny, als auch Oscar waren völlig verdreckt, verfloht und verfilzt. Man konnte nur erahnen, wie diese Hunde gehalten worden sind. Franny kam dann zu uns und wurde hier dem Tierarzt vorgestellt, da sie Probleme im Bewegungsapparat hat, denn egal bei welchen Bewegungen, es knackte und knirschte ganz fürchterlich. Auch die Augen sollten untersucht werden, da sie durch die dichte Kopfbehaarung, die sich wie eine Mütze über ihre Augen legte, nun durch die kurzen Haare bei starken Lichtverhältnissen sehr stark blinzelte und auch die Augen extrem tränten. Klein Franny, die wir nun Franzi nennen oder Trudchen, hat das Leben übel mitgespielt. Franzi hat keinen Schwanz, denn dieser wurde bis zur Wirbelsäule gekürzt, warum das gemacht wurde, ergibt keinen Sinn. Aufgrund dessen, geht sie teilweise krumm, auch bei großer Freude macht sie einen Buckel, um das fehlende Wedeln aus zu gleichen. Das Fehlen des Schwanzes, ist leider nicht mehr änderbar und daher wird Franzi bei Freude immer im ganzen vor sich hin wackeln und buckeln. Das Knacken ist zum einen auf die starke Unterernährung zurück zu führen, dadurch wurde die Gelenkmasse nicht gebildet oder wieder zurückgebildet und zum anderen hat sie beidseitige Patella-Luxationen. Links leider sehr stark, rechts ist noch akzeptabel. Die Augen sind soweit in Ordnung, die Tränenkanäle auch, aber da sie starkes Licht oder Licht generell, wohl nicht gewohnt war, wird es vorerst dabei bleiben, dass die Augen stark Tränen und sie vermehrt blinzelt. Es wird sich mit der Zeit evtl. verbessern, wenn sich die Augen nun an Licht gewöhnen können. Franzi bekommt Spezialfutter bzw. spezielle Nahrungsergänzungen, um wieder an Gewicht zu zulegen, die extrem trockene, schuppige Haut zu verbessern und auch um die Gelenkmasse wieder aufzubauen. Vorerst wird sie hinsichtlich ihrer Probleme mit der Patella keine OP erhalten. Erst einmal wird sie nun trainiert und therapiert, um wieder Muskeln aufzubauen und die Sehnen und Bänder zu festigen. Das Training und die abendlichen Massagen, sowie Bewegungstherapien machen ihr viel Spaß, das Bürsten, um die Haut wieder zu aktivieren und jede Streicheleinheit wird sichtlich genossen, denn so viel Zuwendung, Ansprache und Geborgenheit, hat sie wohl noch nie erfahren dürfen. Sie ist ihrer Pflegestelle nun dadurch so ans Herz gewachsen, hat sich in das vorhandene Rudel, Hunde wie Katzen, derart integriert, dass sie auch nicht mehr weg zu denken ist. Daher haben wir uns entschlossen, Franzi als Patenhund aufzunehmen.

Pflegestelle

Patenstelle Fam. Ratajczak
Ort Dortmund

Franny/ Franzi im Ausland

Franny/ Franzi auf der Pflegestelle