Mara

Was könnten wir hier hin packen?

Allgemeine Infos

Rasse Mischling

Hintergrund

Grund der Patenschaft Ihr fehlt ein Ballen an einer Pfote, der Schwanz wurde abgeschnitten und ein Ohr ist deformiert. Außerdem hat sie Schussverletzungen.
Benötigte Medikamente Schmerzmittel, Verbandsmaterial und Ersatzschuhe

Die Geschichte

Bei uns ab/seit Die arme Mara wurde auf der Straße gefunden. Sie war an einer Pfote verletzt, In der Tierklinik stellte man fest, dass sie sich einen kompletten Ballen an der Pfote rausgeschnitten hatte. Dort wurde sie dann ärztlich versorgt und für die Reise nach Deutschland fertig gemacht. Wahrscheinlich muss sie nochmal operiert werden. Mara muss Schlimmes erlebt haben. Nicht nur das man ihr den Schwanz abgeschnitten hat, hat sie offensichtliche Schussverletzungen an deren Folgen sie ihr Leben lang leiden wird. Ein Ohr ist deformiert, verkrüppelt angewachsen da es nicht versorgt wurde, was bei Kälte und starker Sonne empfindlich ist. Am Hinterlauf fehlen ihr Zehen, so dass sie draußen dauerhaft eine Socke mit Schuh tragen muss. Ohne diesen entzünden sich die Zehenstümpfe. Tierärztlich kann man im Moment nichts für sie tun. Wir können nur hoffen, dass sie mit der Zeit in den restlichen Zehengelenken Arthrose bekommt. So absurd das klingt, sie hätte dann mehr Halt im Fuß. Sollte sich der Fuß entzündlich verschlechtern droht ihr eine Amputation. Momentan hat sie immer wieder mit offenen Stellen zu kämpfen. Neben den körperlichen Baustellen hat sie auch ein Knalltrauma. Schuss oder ähnliche Geräusche z. B. LKW-Bremsen, Feuerwerk o.ä. lassen sie panisch reagieren. Es wurde schon früh klar, dass eine Vermittlung unter diesen Umständen schwierig werden würde. Deshalb darf Mara auf ihrer Pflegestelle bleiben und ihr Glück genießen. Benötigte Medikamente sind Schmerzmittel, Verbandsmaterial und Ersatzschuhe von der Firma Physiopet.

Pflegestelle

Patenstelle Fam. Frosch
Ort Halle

Mara auf der Pflegestelle