Juni 2018 - Portugal Canil Beja

von

Wichtig ist es uns die Zusammenarbeit zwischen den öffentlichen Tierheim (Canil Beja) und unserem privaten Tierheim in Beja zu vermitteln. Auch hier stand wieder ein Besuch mit dem Vet Dr.Nuno an, der uns alle seine Hunde zeigt und offen über Kastrationen mit uns spricht. Er versucht auch seine manchmal etwas schwierigeren Kollegen in Sachen Kastrationen weiter auf unsere Seite zu bekommen. Nicht immer einfach, aber es zeigt sich auch hier ein Umdenken, so dass man schnell bereit ist reservierte Hunde für uns zu kastrieren, was vorher nicht der Fall war.

In der Ecke hinter den Mülleimer saßen 4 kleine schwarze Welpchen. Voll mit Fliegen übersäht. Sie wurden am Morgen einfach in einem Karton vor das Tierheim gestellt. Eigentlich noch viel zu klein um ohne Mutter und Muttermilch zu überleben. GRAUSAM!! Gegen Nachmittag wollte eine Pflegestelle vom Tierheim kommen um die Kleinen abzuholen und mit Milchflasche aufzuziehen, doch die Hilfe kam zu spät. Alle vier Welpen hatten keine Chance. Alltag in Portugal!

MILOW - ein kleiner halbverhungerter fast dehydrierter kleiner Rafairowelpe saß da. Schutzsuchend verkroch er sich hinter unseren Beinen. Kaum eine Chance sich gegen die anderen erwachsenen Hunde durch zu setzen um an Futter oder gar an Wasser zu kommen. Wir tauften ihn Milow und reservierten ihn fest für den nächsten Transport zu uns. Die letzte Chance für ihn, denn hier würde er nciht lange überleben. Schon nach ein paar Tagen konnte er auf die Pflegestelle ziehen, die ihn für die Reise nach Deutschland komplett fertig machen konnte. Tollwut hatte er ja bereits im Canil erhalten, alle weiteren Ausreisepapiere, Impfungen usw. wurden noch zusammen gestellt, so dass Milow reisen konnte.
Nachtrag: Milow ist nun in Deutschland - macht tolle Fortschritte und wächst zu einem "normalen" Junghund heran - ohne uns hätte er es nicht geschafft...zum Glück waren wir zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. HAPPY MILOW

Zurück

Bilder und Texte Copyright by Viva la Hund e.V. / Natalie Plagemann