Septmber 2016 - Tierheim Mariana

von

Portugal September 2016 – Marina´s Herz für Hunde
Unser Portugalaufenthalt war diesmal ein eng geschnürtes Terminpaket. Eigentlich war am ersten Tag unserer Reise das Canil in Mertola geplant, aber da unser Flug mit Verspätung Faro erreichte und auch das ganze Mietwagenprozedere länger als gewöhnlich dauerte – war Mertola leider keiner mehr anzutreffen.
Also fuhren wir über die landschaftlich schöne Route nach Castro Verde/Ourique zum Tierheim von Mariana. Offiziell ist dieses Tierheim seit Ende Juli geschlossen, aber wie es leider so ist, lässt sich ein Tierheim nicht von heute auf morgen schließen. Immer wieder werden noch Hunde bei Mariana ans Tor gebunden oder Bewohner aus den benachbarten Dörfern bringen ungewollte Hunde zu ihr. Nein kann Mariana da nicht sagen, denn die Alternative ist das neu gebaute Canil, wo die Hunde nicht wirkliche Perspektiven haben und oftmals der Tod droht.

Also wollten wir Mariana bei unserem Portugalaufenthalt nicht auch noch vergessen und schauen welche Hunde evtl. doch noch bei uns ein Plätzchen finden können. Ganz wird dieser Kontakt sicherlich nie abbrechen – auch wenn Marina alt geworden ist und sich mehr Ruhe endlich verdient hat – sie kann nicht weggucken und ist eben mit viel Herz dabei!

Das sind eingige Hunde, die noch bei Mariana sitzen und der ein oder andere wird bald bei uns auf die Pflegestelle nach Deutschland kommen können.
Die Sonne geht unter und unsere Reise geht weiter Richtung Beja….wo sicherlich ebenfalls viele Fellnasen schon auf uns warten!

Zurück

Bilder und Texte Copyright by Viva la Hund e.V. / Natalie Plagemann