Naima

Leider musste Naima am 28.11.2018 operiert werden. Da sie seit geraumer Zeit immer wieder hinten links massiv gehumpelt hat, stellten wir sie dem Tierarzt vor. Wir vermuteten, wie bei kleinen Rassen oft üblich, eine Patella-Luxation. Doch leider stellte sich bei Ansicht der Röntgenaufnahme heraus, dass der Femurkopf leider nicht im Hüftgelenk verankert ist. Da sie ein kleiner und junger Hund ist und es hier sehr gute Heilungschancen gibt, haben wir uns in Absprache zur operativen Entfernung des Femurkopfes entschlossen. Naima bekommt dann, wenn in 10 Tagen die Fäden gezogen werden, erstmal leichtes Lauftraining und einige Physiotherapeutische Maßnahmen. Naima landete mit ihren beiden Geschwistern im Tierschutz, woher sie kamen, weiß niemand so genau. Sie wurden von den spanischen Tierschützern liebevoll betreut, bis sie zu uns kommen konnten. Naima ist nun einige Zeit bei uns und sie hat sich sehr gut in das hier vorhandene Rudel integriert. Auch mit den Katzen klappt es mittlerweile großartig, sie werden ignoriert oder sie legt sich einfach dazu. Man muss zu Naima sagen, dass sie trotz der Fürsorge in Spanien, schon ein wenig unsicher ist. Unsicher in dem Punkt, dass sie nicht weiß, wie sie fremden Hunden begegnen soll. Das ist wohl der Vielzahl an Hunden geschuldet, mit denen sie aufgewachsen ist, man achtet darauf, dass keinem etwas passiert, aber ansonsten müssen sie miteinander auskommen. Naima hat sich angewöhnt gleich zu knurren, so kann man sich gleich, aufgrund der geringen Größe Respekt verschaffen. Wenn man ihr aber die Sicherheit gibt und sie gleich aus dem Geschehen rausnimmt und Verantwortung übernimmt, ist alles kein Problem. Wenn Naima dann die Hunde kennengelernt hat, wird sogar mit ihnen gespielt. Naima möchte gerne etwas lernen, denn sie ist eine super clevere junge Dame. Sie geht hervorragend an der Leine, achtet immer auf ihren Menschen, fährt sehr gut im Auto mit und auch das Arbeitsleben, sie geht täglich mit ins Büro, ist für sie kein Problem. Sie ist bereits stubenrein und schläft die Nächte brav durch. Naima ist, obwohl sie nur derzeit 26 cm groß ist, ein richtiger Hund, sie liebt es durch den Wald zu rennen, über Stock und Stein, ganz egal, alles wird erkundet, alles wird neugierig und wissbegierig aufgenommen. Genauso mag sie es aber auch dann, mit ihrem Menschen auf der Couch zu kuscheln und die Ruhe zu genießen, denn Menschen sind einfach nur toll. Alles in allem ist Naima eine nette, liebe, kleine Hundedame, die verantwortungsbewusste Menschen sucht, die ihr aber auch Führung und Sicherheit geben, aber auch mit ihr etwas unternehmen und ihr noch viel beibringen, denn daran hat sie sehr viel Spaß und es wäre sehr schade, wenn man ihr Talent nicht fördern würde.

Allgemeine Infos

Rasse Mischling
Alter geboren 05/2018
Größe wird um die 30cm
Gewicht derzeit 4,2kg
Geschlecht Hündin
Herkunftsland Spanien

Gesundheit

Geimpft ja
Gechipt ja
Kastriert nein
Mittelmeercheck nein
Zusatzinfo Opertation am 28.11.2018: Der Femurkopf musste entfernt werden

Stand

Bei uns ab/seit 20.10.2018
Eintrag vom 08.10.2018
Aktualisiert am 03.12.2018

Pflegestelle

Pflegestelle Ratajczak, Alexandra
Pflegestellenstandort 44267 Dortmund
Tel 02304-82391
E-Mail alexandra@vivalahund.de
Kontakt Viva la Hund e.V.

Naima im Ausland

Naima auf der Pflegestelle