Sami

Die Polizei brachte Sami ins Tierheim. Man hatte ihn beschlagnahmt, nachdem Menschen ihm mit einer Kneifzange die Rute kupierten und Nachbarn durch das Gejaule aufmerksam wurden. Was für eine Grausamkeit manche Menschen anderen Lebewesen antun - unfassbar! Im Tierheim ist kein guter Platz für solch ein Hund, der nun medizinisch und vor allem seelisch versorgt werden muss. Aber man glaubt es kaum, denn sobald man sich zu ihm setzt kriecht er förmlich in einen hinein - sucht Schutz und Wärme, obwohl Menschen ihm so eine Grausamkeit angetan haben. Sami ist nun bei uns auf der Pflegestelle angekommen - was für ein Goldschatz. Er ist hier gleich mit Hund und Katze bestens vereint, teilt Körbchen und Fressen und auch Streicheleinheiten - diese genießt er sehr. Sami ist so dankbar und mit seinen großen Wimpern und mit dem dazugehörigen sanften Augenaufschlag lassen hier alle dahinschmelzen. Sami ist stubenrein, schläft die Nacht brav durch und will einfach nur gefallen. Er liebt Kinder - auch alle Menschen, obwohl er dieses grausame Vorgeschichte hat. Noch ist er sehr dünn und muss wirklich erstmal Muskulatur aufbauen. Die große Wunde an seiner Rute ist bereits gut verheilt - nun muss er gepäppelt werden und wieder richtig zu Kräften kommen. Sami bringt aber alles mit um ein Traumhund zu sein - nun fehlt noch das richtige Zuhause.

Allgemeine Infos

Rasse Mischling
Alter geboren 02/2018
Größe 38cm
Geschlecht Rüde
Herkunftsland Portugal

Gesundheit

Geimpft ja
Gechipt ja
Kastriert nein
Mittelmeercheck wird noch gemacht

Stand

Bei uns ab/seit 08.12.2018
Eintrag vom 28.11.2018
Aktualisiert am 13.12.2018

Pflegestelle

Pflegestelle Plagemann, Natalie
Pflegestellenstandort 59457 Werl-Hilbeck
Tel 02922-9109781
E-Mail natalie@vivalahund.de
Youtube https://youtu.be/m90YuYvYa6M
Kontakt Viva la Hund e.V.