April 2019 - Portugal Beja

von

Wieder mal ging unsere Reise von Beja - über Quique nach Mertola. Quer durch Portugal um unsere Tierheime/Pensionen, die wir schon seit Jahre betreuen zu besuchen. Zu schauen, welche Hunde neu sind, welche sich entwickelt haben oder welche noch Zeit brauchen.
Es ist jedes Mal eine Reise mit gemischten Gefühlen. Wir freuen uns auf unsere Schützlinge, die uns jedes Mal so freundlich begrüßen, dennoch müssen wir jedes Mal die Entscheidung treffen, wer reisen kann und wer nicht!!!!
Etwas was uns ein Leben lang begleiten wird...………..

Erste Station war BEJA. Unser Tierheim in Beja - was unser Hauptaugenmerk hat. So viele Hunde, die wir schon ewig kennen - die tollen Helfer, die Tag und Nacht für diese Schützlinge da sind. Hier einfach mal ein paar Fotos/Eindrücke.

Zum Tierheim in Beja gibt es eine kleine Ausweichmöglichkeit. Zwei kleine Pensionen, wo wir immer mal einige Hunde unterbringen oder eben "parken" können, wenn es im Tierheim zu voll wird, oder die Welpen lieber separiert sein sollen. Diesmal waren auch ein paar Katzen untergebracht, die auch zu uns kommen sollen.

Ebenfalls hat sich der Kontakt zum städtischen Tierheim in Beja gefestigt. Es wird mehr zusammen gearbeitet. Stadt/Gemeinde und Privattierheim arbeiten enger zusammen, sprechen sich ab und helfen sich auch untereinander. Eine tolle Entwicklung hat hier wirklich stattgefunden. Hier ein paar Eindrücke/Tiere aus dem städtischem Tierheim-Beja. Hier gibt es angestellte, ein betreuenden Tierarzt - mit dem wir nun gut zusammen arbeiten können. Es hat sich sehr bewährt einfach vor Ort Präsenz zu zeigen, so ist nun eine gute Bindung aufgebaut worden, was vorher nie möglich war.

Zurück

Bilder und Texte Copyright by Viva la Hund e.V. / Natalie Plagemann