November 2018 - Portugal Tierheim Mertola

von

Das Tierheim in Mertola Betreut von Tierärztin Eugenia. Hier ist in all den Jahren nun eine super Zusammenarbeit zustande gekommen. Anfangs war sie immer sehr reserviert und gegenüber und traute unserer Arbeit nicht ganz - das hat sich nun absolut verändert. Wir werden jedes Mal herzlichst willkommen geheißen und sie steht selbst immer persönlich für uns zu Seite.
Nun organisiert sie unsere Kastrationsprojekte schon mit, hat es sogar geschafft, dass die Stadt Mertola sich an diesen finanziell beteiligt. Ein riesen Schritt für Portugal!

Mertola und Beja sind gut zusammengeschweißt. Kastrationsprojekte können nun offiziell angemeldet über Eugenia laufen. Das Tierheim in Mertola ist zwar nciht besonders schön, denn es gibt leider nur kleine Zwinger ohne große Ausläufe, aber es wird sauber geführt - auch wenn Einzelschicksale hier leider kaum Aufmerksamkeit bekommen, wie leider in so viele Tierheimen, wo es einfach zu wenig Personal gibt, die sich nicht nur um Fütterung und Reinigung kümmern, sondern mehr noch um Versorgung und oftmals seelische Pflege.
Das Tierheim ist voll - oft mit sehr unsicheren Hunden, die nur eine Chance bekommen, wenn wir sie zu uns aufnehmen und in ein normales Leben schupsen. Da sind unsere Pflegestellen immer sehr gefragt, die mit viel viel Liebe und Geduld gerade die "Unsicheren" oft schnell hinbekommen.
Wenn wir kommen - werden wir von den Hunden immer so schön begrüßt und oftmals sind die sonst so ängstlichen Hunden, die die an erster Stelle stehen und Streicheleinheiten und Zusprache annehmen und genießen. Es fällt uns jedes Mal sehr schwer hier wieder weg zu fahren, wenn man diese Hunde so kennen lernt.

Wir freuen uns auf jeden Transport, wo einer dieser kleinen Fellnasen wieder eine Chance aus dem engen einsamen Zwinger rauszukommen, bekommen hat.

Zurück

Bilder und Texte Copyright by Viva la Hund e.V. / Natalie Plagemann